Ausflug in die Welt der Musicals bei den Genderkinger Faschingsfreunden

Die Faschingsfreunde Genderkingen haben an ihren Bunten Abenden einen Ausflug in die Welt des Musicals unternommen. Alle drei Veranstaltungen waren ausverkauft.

Eröffnet wurde der Abend mit dem Einmarsch des Komitees. Passend zum Motto lief Musik aus dem Musical Grease. Nach der Begrüßung durch Präsidentin Petra Furtmeier wollte Hofmarschall Udo Heininger nicht lange reden, sondern überließ den Kringel Chipz die Bühne, die zu „Ich war noch niemals in New York“ ihre Show zeigten. Nach dem verdienten Applaus für die jungen Damen marschierten Garde und Prinzenpaar ein. Nach der Begrüßungsrede des Prinzenpaars präsentierte die Garde ihren Marsch sowie das Prinzenpaar Prinz Hannes I. (Stehle) und Prinzessin Susanne I. (Klebl) den Walzer.

Es folgten zwei Comedy-Einlagen vom König Kurt Klebl – der in diesem Jahr wieder regieren darf – sowie seiner Hofmarschallin Evelyn Huber. Sie erheiterten die Besucher mit geistreichen Reimen und Scherzen. Anschließend kam Roman Forster auf die Bühne. Er war mit der Gesamtsituation unzufrieden, sprach über Vegetarier und das TV-Programm. Zum Abschluss seiner Show sang er mit seinem Bruder Robert die Vereinshymne ihres neuen Sportklubs: „Wir sind die Saunafreunde Aufguss 09 – Wir sind der erste Spitzenschwitzverein“.

Der zweite Showblock begann mit Lokal- und Weltpolitik. Angela Merkel (Heike Fischer ) rief bei Bürgermeister Roland Dietz (Alex Strenge) an, um sich nach der Gesamtsituation zu erkundigen. Sie kritisierte, dass er einen Geburtstag der Nominierungsversammlung vorgezogen habe und befragte ihn anschließend nach seinen Plänen. Diese hat er reichlich. So soll ein Therapiezentrum für Gemeinderäte mit Burn-out-Syndrom entstehen. Im zweiten Teil der Einlage telefonierte Gerhard Martin (Bernd Teschauer), angehender Oberbürgermeister der Blumenstadt Rain, mit Leo Meier (Martin Schiffelholz). Auch sie haben Pläne, wie etwa eine U-Bahn zum Flughafen Genderkingen.

Danach wurde wieder getanzt. Die Superstarz tanzten zur Musik aus dem Musical „Hairspray“ und begeisterten das Publikum ebenso wie die Mariquitas, die anschließend zum Musical „Sister-Act“ auftraten. Zwischendurch spielte Christine Plattmann das selbst erfundene Musical „Plötzlich Prinzessin“. Da ging es um die schwierige Suche nach den Prinzenpaaren.

Zum Abschluss des zweiten Showblocks präsentierten sich die Hot Angels zu der Musik des Musicals „Mamma Mia“ in wunderschönen gold-weißen Kleidern.

Im dritten Showblock ging es schließlich Schlag auf Schlag. Die „Inglorious Ballettstars“ – sechs Jungs – zeigten ihr tänzerisches Können und begeisterten die Besucher mit schnellen Tanzfolgen und coolen Moves, ehe Waltraud und Dietlinde, zwei Genderkinger Ratschweiber, über ihren Kuraufenthalt tratschten.

Vor der nächsten Tanzeinlage wurde es ganz still und dunkel. Die Bühne wurde in rotes Licht getaucht und aus den Ecken huschten die Vampire auf die Bühne. In einer Inszenierung präsentierten die Blue Diamonds das Musical „Tanz der Vampire.“ Es war bereits nach Mitternacht, doch die 15 Tänzer zeigten in der gut 13-minütigen Show vollste Konzentration und begeisterten das Publikum. Ein weit gereister Besuch kam dann aus Russland. Sie nannte sich Katjuschka und hatte, dank eines Ölmilliardärs als Mann, kein Problem mit dem Geldausgeben. Als vorletzten Part zeigte die Showtanzformation zur Musik aus „We will rock you“, noch einmal ihr Können und heimste einen verdienten Applaus ein, ehe der Abend mit dem flotten Showtanz des Prinzenpaares zur Musik aus „Footloos“ zu Ende ging. Der Abend war kurzweilig gestaltet, am Ende standen fast viereinhalb Stunden Programm. Besondere Höhepunkte waren die teils spitzen Comedy Einlagen – unter anderem gegen die anwesenden Bürgermeister Dietz und Martin – sowie die Inszenierung vom Tanz der Vampire, der alle Zuschauer begeisterte.

 

[Link] Alle Bilder des Bunten Abends zum ansehen

[Download]: Alle Bilder des Bunten Abends mit Aftershowparty und Gruppenbildern

Downloadfreigabe der Fotos in voller Auflösung!

NEU:

In dieser Saison können Sie erstmalig alle Bilder auch in voller Auflösung downloaden:

Downloads:

Bunter Abend 2013

Gruppenbilder 2013

Ehrung Bayrisch-Schwäbischer-Fastnachtsverband

Schnappschüsse

 

Viel Witz und tolle Akrobatik beim Bunten Abend in Genderkingen

Ein heißes „Wild West“ Programm boten die Genderkinger Faschingsfreunde in diesem Jahr beim Bunten Abend auf. Im rappel vollen Zollsaal präsentierten die Tanzgruppen des Vereins und viele bekannte Dorfgruppen ihre Darbietungen. Einige Überraschungen hatte sich der Verein für die Zuschauer überlegt. Eine davon gleich von Beginn an. Das Komitee lief nicht wie üblich in den Zollsaal ein, sondern zeigte eine kurze Western-Show mit Tanzeinlage. Anschließend war die Tanzfläche frei, für die Prinzengarde und dem Prinzenpaar Prinz Tobias I. (Juch) und Prinzessin Vanessa I. (Sifer). Die Garde tanzte im eigens gestalteten neuen Gardekostüm einen flotten klassischen Marsch und begeisterte damit das Publikum. Ebenfalls einen Klassiker als Musik hatte sich das Prinzenpaar ausgesucht. Der herausragende Tanz der Hoheiten und das sympathische Lächeln überzeugte das Publikum schnell.

Wenn die kleinsten die Tanzfläche stürmen muss der Applaus natürlich am größten sein – und das war er auch. Die Minigarde „Kringle Chipz“ – eine Gruppe bestehend aus Tänzerinnen der örtlichen Grundschule hatten ihren Applaus redlich verdient. Ebenfalls aus dem Ort und in diesem Jahr Dauergast auf der Bühne – Clint Eastwood, alias Roman Forster. Mit viel Witz und Charme durchleuchtete er in seinem Auftritt die Unterschiede zwischen Mann und Frau. Jeder im Publikum fühlte sich mehrmals ertappt und konnte über das angesprochene herzhaft lachen. Zum Ende des ersten Showblocks hin, zeigten die Superstarz Ihren Western Tanz in passendem Gewand zum diesjährigen Motto.

Nach der Pause zwei Urgesteine im Genderkinger Fasching auf der Bühne – Kurt und Susi Klebl mit ihrem VHS-Kurs zum Thema Computer – auch hier die gestellte Frage: Sind Computer männlich oder weiblich. Nach diesem Sketch wiederum Tanz und Akrobatik vom feinsten. Die Hot Angels präsentierten Ihren Tanz als heiße Cowgirls zu Westernmusik und aktuellen Charthits.

Kabarett und Lyrik auf höchstem Niveau gibt es nach zweijähriger Pause in dieser Saison wieder von Heike Fischer. Themen aus dem Dorf und aus dem Leben der „Cilly“ aus Genderkingen – einer Reinigungsfachkraft begeisterten das Publikum. Zur Abwechslung luden die Mariquitas zu Charthits wie Loreens – Euphoria zu einem schnellen und melodischen Tanz ein. Auch hier große Begeisterung im Saal. – Die „Kastelruther Spatzen“ und Karl Moik zeigten Musik zum schunkeln und zum „sehen“. Garantiert ohne Playback und live gespielt standen Sie jederzeit für Autogramme und Zuschauerfotos bereit. Klassiker aus der Schlagerwelt wurden bildlich dargestellt und da brannte auch schon einmal sprichwörtlich der Hut. – Nach diesem Stimmungsanheizer schafften es die Blue Diamonds in ausgefallenen Kostümen tatsächlich mit anspruchsvollen Hebefiguren die Stimmung im Publikum nochmals zu steigern. Zu fetziger Musik verkörperten auch Sie den wilden Westen nahezu perfekt. Waltraud und Didlindchen, nicht mehr weg zu denken aus dem Fasching, nahmen die Politik aus dem Dorf aufs Korn und hatten da die Lacher auf Ihrer Seite. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Inglourious Balettstars. Die männlichen Tänzer präsentierten einen anspruchsvollen Hip-Hop Tanz und begeisterten damit nicht nur die weiblichen Zuschauer. Anschließend ging es Schlag-auf-Schlag. In diesem Jahr ein fetziger Showtanz des Prinzenpaars. Und auch hier tat die große Anstrengung des Tanzes dem lächeln des Prinzenpaares keinen Abbruch. Die zu recht geforderte Zugabe zeigte eindrucksvoll die Leistungen des Genderkinger Trainerstabs auf. Am Ende des Abends ein weiterer Höhepunkt. Der Auftritt der Showformation der Genderkinger Faschingsfreunde. In diesem Jahr wieder einmal mit männlicher Unterstützung. Auch zum Abschluss nochmals ein schneller und einzigartiger Tanz in Genderkingen.

Nach nahezu 4,5  Stunden Action, Spannung und Show in Genderkingen nahm aber auch dieser Bunte Abend langsam sein Ende.  

 

Ab sofort finden Sie alle Bilder in unserer Bildergalerie!

 

Rede des Prinzenpaares Prinz Tobias I. & Prinzessin Vanessa I.

Prinz Tobias I.

Guten Abend und herzlich willkommen liebe Leut´.
Als Prinz Tobias I. begrüße ich euch heut.
Ich bin stolz einmal Hoheit zu sein,
im Genderkinger Faschingsverein.
Die Reise in den Wilden Westen kann Starten,
Lucky Luke und Jolly Jumper werden bereits warten.
Winnetou ist sicher auch mit von der Partie,
und sitzt wartend auf seinem Pferd Rih.


Prinzessin Vanessa I.

Meine Freude ist groß eure Prinzessin Vanessa I. zu sein,
ich danke dem Genderkinger Faschingsverein.
Diese Saison werden wir gemeinsam durchschreiten,
ihr könnt uns gern in den Wilden Westen Begleiten.
Dort soll unser Schlachtruf erklingen,
lasst ihn uns gemeinsam anstimmen.

Darauf ein 3fach donnerndes Genderkinger Gaudi.

Kartenvorverkauf für die Bunten Abende

ACHTUNG: In diesem Jahr aufgrund des früheren Kartenvorverkaufs geänderte telefonische Reservierung!

Bis 03.01.2013 Kartenreservierung unter 09090 1667 bei Franz Ost.

Ab 04.01.2013 Kartenreservierungen wie gewohnt unter 09090 1283 Kartenreservierungen bei Kurt Klebl.


Weitere Nachrichten

»
» Grußwort von Bürgermeister Roland Dietz an die Genderkinger Faschings-Freunde
» Die Genderkinger Faschingsfreunde im Zeichen der Gegensätze
» Nicole I. und Michael II. regieren



Facebook


Sponsoren





Kontakt zu den GFF

Terminkalender

Mitgliedsantrag